Weißt du, dass?

Was ist Ozon in der Natur?

Ozon (chemische Marke O3) ist ein natürlicher Bestandteil der oberen Atmosphäre. Es entsteht durch die Einwirkung von Sonnenlicht auf Luftsauerstoff. Drei Sauerstoffatome sind zu einem Ozonmolekül verkettet. Ozon ist an sich instabil und zersetzt sich daher in kurzer Zeit zu "normalem" zweiwertigem Sauerstoff O2.

Ozon spielt eine wichtige Rolle, da seine sehr dünne Schicht in der oberen Atmosphäre das Leben auf unserem Planeten vor schädlicher UV-Strahlung schützt. Ein separates Kapitel besteht aus bodennahem Ozon, einem aggressiven Reizgas. Es wird durch intensives Sonnenlicht durch eine photochemische Reaktion oder durch eine elektrische Blitzentladung während eines Sturms verursacht.

Praktische Verwendung von Ozon in Industrie und Haushalten

Ozon ist aufgrund seiner Zusammensetzung ein sehr starkes Oxidationsmittel (drei Sauerstoffatome in einem Molekül). Dies ist eines der effektivsten Desinfektionsmittel, die wir kennen. Künstliches Ozon wird beispielsweise zur chlorfreien Aufbereitung von Trinkwasser, Poolwasser, Wasseraufbereitung in der Lebensmittelindustrie, Bleichen und anderen Industriegebieten eingesetzt. Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich ist die Luftdesinfektion. Ozon entfernt sehr effektiv alle Schadstoffe in der Luft, einschließlich Viren. Diese Funktion hat den Anwendungsbereich erheblich erweitert, und Ozongeneratoren expandieren derzeit massenhaft von der rein industriellen Nutzung über Unternehmensbüros, Fitnesscenter, Theater, Kinos bis hin zu Haushalten. Eine spezielle Verwendung kleinerer Ozonatoren ist die Entfernung von Gerüchen und Schadstoffen aus Autos, insbesondere Klimaanlagen.

Ozongrenzwerte für Sicherheit und Gesundheit

Die Verwendung von Ozon hat seine Tücken, die behoben werden müssen. Aufgrund seiner desinfizierenden Eigenschaften, die darauf zurückzuführen sind, dass es ein starkes Oxidationsmittel in Form eines reizenden Gases ist, das bereits in geringen Konzentrationen eine schädliche Wirkung auf den menschlichen Körper hat, muss sein Gehalt in Bereichen, in denen Menschen, aber auch Menschen, sehr sorgfältig überwacht werden Tiere bewegen sich.

Gesundheits- und Sicherheitsstandards legen maximale Expositionswerte für Ozon fest. In Innenräumen liegen die maximal zulässigen Werte innerhalb der Vorschriften zwischen 0,05 und 0,1 ppm. In der Außenumgebung liegt der Grenzwert für bodennahes Ozon bei 120 µg / m3.

Sicherheitsregeln für die Verwendung von Ozongeneratoren (O3)

Die Hygienegrenze des Ozonspiegels liegt, wie bereits erwähnt, bei 0,05 ppm. Die meisten von uns erleben dieses Niveau durch Geruch. Die Gefahr ist die Taubheit der Fähigkeit, den Geruch von Ozon durch wiederholtes Einatmen zu spüren. Mit dieser Eigenschaft ist das Risiko verbunden, dass wir nach einigen Atemzügen das Vorhandensein von Ozon nicht mehr wahrnehmen, was fatale Folgen haben kann. Ozon ist gefährlich für den Menschen, insbesondere im gasförmigen Zustand. Beim Einatmen entstehen Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Übelkeit, Reizungen der Schleimhäute, Augen und Haut. In hohen Dosen kann Ozon zum Kollaps und zum anschließenden Tod führen. Ozon verursacht auch bleibende Lungenschäden in großen Mengen. Es ist wichtig zu wissen, dass alle Ozongeneratoren Ozon in einer Menge produzieren, die in wenigen Minuten in einem kleinen Raum eine Konzentration von zehn bis hundert ppm erreicht. Im Allgemeinen hängt die Konzentration stark vom Zustand der Umwelt ab. Insbesondere hängt es von der Temperatur, dem Sauerstoffverhältnis in der Luft und ihrer Luftfeuchtigkeit ab. Wenn der Ozongenerator in Betrieb ist, muss unbedingt verhindert werden, dass Personen in die desinfizierten Bereiche gelangen, bis diese Bereiche nach dem Ausschalten des Generators wirklich perfekt belüftet sind.

© 2020 by Diametral.eu

1a0991_04f1ae0392944312b3074e819ff08ea5~